Das Filmprogramm


Kunstbauerkino Social Media

   

 



 


 

Termine:

Do 01.09. 20:30
Fr 02.09. 20:30
Sa 03.09. 21:00
Mi 07.09. 20:30



 

Offizielle Website

TONI ERDMANN

DRAMA - Deutschland, Österreich 2016 - 162 min - DCP/JPEG2000

Regie: Maren Ade

mit: Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn u.a.

 

Peter Simonischek ist Toni Erdmann und er ist Winfried, 65, ein Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter Ines - gespielt von Sandra Hüller - ist eine Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren. Vater und Tochter könnten also nicht unterschiedlicher sein: Er, der gefühlvolle, sozialromantische 68er, sie, die rationale Unternehmensberaterin, die bei einem großen Outsourcing-Projekt in Rumänien versucht aufzusteigen und sich in einer Männerdomäne zu behaupten. Da Winfried zu Hause also nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er, sie nach dem Tod seines Hundes spontan zu besuchen. Statt sich anzukündigen, überrascht er sie mit Scherzgebiss und Sonnenbrille in der Lobby ihrer Firma. Ines bemüht sich, gute Miene zu machen und schleppt ihren Vater in seinen alten Jeans mit zu Businessempfängen und Massageterminen. Doch der Besuch führt nicht zu einer Annäherung. Winfried nervt seine Tochter mit lauen Witzen und unterschwelliger Kritik an ihrem leistungsorientierten Leben zwischen Meetings, Hotelbars und unzähligen E-Mails. Vater und Tochter stecken in einer Sackgasse, und es kommt zum Eklat zwischen den beiden. Doch statt, wie angekündigt, Bukarest zu verlassen, überrascht Winfried Ines mit einer radikalen Verwandlung in Toni Erdmann, sein schillerndes Alter Ego. Mit schiefem Gebiss, schlechtem Anzug und Perücke ist Toni wilder und mutiger als Winfried und nimmt kein Blatt vor den Mund. Toni mischt sich in Ines' Berufsleben mit der Behauptung ein, der Coach ihres Chefs zu sein, und startet einen Amoklauf aus Scherzen. Überraschend lässt Ines sich auf sein Angebot ein, und Vater und Tochter machen eine verblüffende Entdeckung: Je härter sie aneinander geraten, desto näher kommen sie sich.

 

VORFILM: HEIMATURLAUB

Deutschland 2015 - 2'27 min - Regie: Dorit Kiesewetter, Carsten Knoop

Die Kühe haben sich schon an den Kompressor in der Küche gewöhnt. Die Krähen auch.

 

 

 

 



 


Termine:

Sa 03.09. 19:00
So 04.09. 20:30

 

Offizielle Website

FILMFEST DRESDEN - NACHSPIELTOUR

KURZFILMPROGRAMM - 5 Filme - 90 min - DCP/JPEG2000

 

Das FILMFEST DRESDEN wurde 1989 gegründet und ist eines der wichtigsten europäischen Kurzfilmfestivals, das jedes Jahr im April in Dresden stattfindet. Ein 90-minütiges Programm zeigt ausgewählte Preisträgerfilme und Publikumslieblinge der Festivaledition 2016.

 

GOLDENER REITER ANIMATIONSFILM NATIONAL

 

AMÉLIA & GUARTE

Deutschland / Portugal  2015 - 8'00 min - Regie: Alice Guimarães, Mónica Santos

In diesem Erinnerungs-Archiv werden wir durch die Geschichte von Amélia und Duarte geführt. Sie lieben sich nicht mehr und versuchen, mit den Gefühlen klarzukommen, die nach dem Ende einer Beziehung entstehen.

 

GOLDENER REITER KURZSPIELFILM INTERNATIONAL / ARTE KURZFILMPREIS

OVER

Großbritanien  2015 - 14'00 min - Regie: Jörn Threlfall

Ein Tatort: Mittels neun Aufnahmen aus der Totale in umgekehrter Reihenfolge entfaltet sich eine fesselnde Geschichte. Was ist in dieser ruhigen Gegend geschehen? Ein Mord? Fahrerflucht? Ein Unfall?

 

GOLDENER REITER DES PUBLIKUMS INTERNATIONAL

DAPHNÉ OU LA BELLE PLANTE / DAPHNÉ OR THE LOVELY SPECIMEN

Frankreich  2014 - 15'00 min - Regie: Sébastien Laudenbach, Sylvain Derosne

Daphné sprießt, erblüht, duftet und verliert Blätter, wie jede andere hübsche Pflanze. Aber sie darf nicht gepflückt werden. Das Portrait einer freizügigen und sensiblen Frau, die offen über ihren Körper und ihre Gefühle redet.

 

FILMFÖRDERPEIS DER KUNSTMINISTERIN

DIE WEITE SUCHEN

Deutschland  2015 - 30'00 min - Regie: Falk Schuster

Diese animinierte Dokumentation begleitet eine ostdeutsche Familie 1987 in ein kleines Ferienhaus an der Ostsee nahe der Grenze zu Westdeutschland. Wir erhalten einen Einblick in die ungewöhnliche Realität und den normalen Alltag eines Urlaubs im grenznahen Ostdeutschland.

 

GOLDENER REITER KURZSPIELFILM NATIONAL

ON AIR

Deutschland  2015 - 21'00 min - Regie: Robert Nacken

Zwei Lebenskünstler kapern eine Live-Radio-Sendung samt Moderatorin und Studiogast, um ihre politische Meinung kund zu tun. Ihr Versuch die Welt zu verbessern entwickelt dabei allerdings eine eher unerwartete Eigendynamik.

 

 

 



 


 

Termine:

Fr 09.09. 20:30
Sa 10.09. 21:00
Mi 14.09. 20:30



 

Offizielle Website

KILL BILLY

KOMÖDIE - Norwegen 2014 - 88 min - DCP/JPEG2000

Regie: Gunnar Vikene

mit: Bjørn Sundquist, Björn Granath, Fanny Ketter u.a.

 

Seit mehr als 40 Jahren schuftet Harold Lunde gemeinsam mit seiner Frau Marny in seinem Möbelgeschäft "Lunde Furniture". Doch damit ist es schlagartig vorbei. IKEA eröffnet eine große Filiale direkt nebenan und zerstört dadurch sein Lebenswerk. Harold und Marny verlieren nicht nur ihr Geschäft, sondern auch ihr Haus an die Bank. In seiner Wut und Verzweiflung denkt Harold nur an eins: Rache. Er besorgt sich eine Pistole und startet seinen alten Saab. Er hat nur ein Ziel: Den IKEA- Gründer Ingvar Kamprad zu entführen! Entgegen aller Erwartungen gelingt der Plan - doch die Aktion nimmt schon bald eine unerwartet tragisch-komische Wendung.

 

VORFILM: DROPPING FURNITURE

Österreich 2008 - 5'25 min - Regie:Harald Hund, Paul Horn

„Dropping Furniture“ zeigt die Zerstörung eines Lebensraumes. Der Film ist konzipiert als symbolisches Bild für den Verlust einer Existenz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 


 

Termine:

Do 08.09. 20:30
Sa 10.09. 19:00
Mi 11.09. 20:30



 

Offizielle Website

SEEFEUER

DOKU - Italien, Frankreich 2016 - 109 min - DCP/JPEG2000

Regie: Gianfranco Rosi

 

Samuele ist zwölf und lebt auf einer Insel im Mittelmeer, weit entfernt vom Festland. Wie alle Jungen seines Alters geht er nicht immer gern zur Schule. Viel lieber klettert er auf Uferfelsen, hantiert mit seiner Schleuder oder streift am Hafen umher. Doch seine Heimat ist keine Insel wie alle anderen. Schon seit Jahren ist sie das Ziel von Männern, Frauen und Kindern, die in viel zu kleinen Booten und altersschwachen Schiffen aus Afrika überzusetzen versuchen. Die Insel heißt Lampedusa und gilt als Metapher für die Fluchtbewegung nach Europa, die Hoffnungen und Nöte, das Schicksal hunderttausender Emigranten. Sie sehnen sich nach Frieden, Freiheit und Glück und werden oft nur noch tot aus dem Wasser geborgen. So sind die Einwohner von Lampedusa tagtäglich Zeugen der größten humanitären Tragödie unserer Zeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 


 

Termine:

Do 15.09. 20:30
Fr 16.09. 20:30
Sa 17.09. 19:00
Mi 18.09. 20:30



 

Offizielle Website

LIEBE HALAL

KOMÖDIE/ROMANZE - Libanon 2016 - 91 min - DCP/JPEG2000

Regie: Assad Fouladkar

mit: Darine Hamzé, Rodrigue Sleiman, Mirna Moukarzel u.a.

 

Im libanesischen Beirut vibriert das Leben. Hier leben junge Frauen und Männer, die die Regeln des Islams respektieren und trotzdem Spaß an der Liebe haben wollen. Doch was ist erlaubt? Wie geht Liebe halal? Die schöne Loubna hat sich gerade von ihrem Mann getrennt und hofft auf einen Neuanfang mit ihrer Jugendliebe Abou Ahmad, der sich jedoch nur eine Ehe auf Zeit und zum Vergnügen wünscht. Awatef hat das Hausfrauenleben gründlich satt. Die Scherereien mit ihren Töchtern sind jedoch nichts gegen die allnächtliche Bürde, mit ihrem liebeshungrigen Mann schlafen zu müssen. Kurzerhand beschließt sie, eine Zweitfrau zu engagieren, doch damit gehen die Probleme erst richtig los. Direkt nebenan wohnt der eifersüchtige Mokhtar mit seiner hübschen Frau Batoul. Leider hat sich Mokthar im Eifer des Gefechts schon drei Mal von Batoul getrennt. Um sie zurückzugewinnen, muss er nach islamischem Gesetz zuerst einen anderen Mann für sie finden.

»Liebe Halal« ist eine vergnügliche Gesellschaftskomödie über erotische Liebe im Islam. Mit Sinn für die Verrücktheiten des Alltags beobachtet Regisseur Assad Fouladkar, wie sich Anziehungskraft und Sinnlichkeit zwischen den Grenzen des Gesetzes und den stets aufmerksamen Blicken der Nachbarn austoben können. Eine wunderbar bunte und verwickelte Komödie, die uns die Liebe mit anderen Augen sehen lässt.

 

VORFILM: SCHWIMMSTUNDE

Deutschland 2015 - 6'02 min - Regie: Katja Benrath

Als Elifs Ehemann Ozan einen nassen Burkini auf ihrem Balkon entdeckt, wird er misstrauisch. Seine Frau nimmt heimlich Schwimmunterricht! Am nächsten Abend erwartet Ozan Elif zu Hause im festen Entschluss, den Heimlichkeiten ein Ende zu setzen.

 

 

 

 



 


 

Termine:

Sa 17.09. 21:00
Mi 21.09. 20:30



 

Offizielle Website

DIBBUK - EINE HOCHZEIT IN POLEN

DRAMA/HORROR - Polen, Israel 2016 -  94 min - DCP/JPEG2000

Regie: Marcin Wrona

mit: Itay Tiran, Agnieszka Zulewska, Tomasz Schuchardt u.a.

 

Eine vodkagetränkte Hochzeitsfeier auf dem Lubliner Lande gerät aus den Fugen, als der in England aufgewachsene Bräutigam Piotr zu ahnen beginnt, dass das ihm als Brautgeschenk angebotene Anwesen ein dunkles Geheimnis birgt. Basierend auf einem Theaterstück inszeniert Regisseur Marcin Wrona die jüdische Legende um den Dibbuk als stimmungsvollen Hochzeitstaumel und politische Parabel, mit reichlich heiteren, surrealen und unheimlichen Elementen. Ein Par-Force-Ritt durch die polnische Befindlichkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 


 

Termine:

Do 22.09. 20:30
Sa 24.09. 21:00
So 25.09. 20:30
Mi 28.09. 20:30



 

Offizielle Website

VOR DER MORGENRÖTE

DRAMA - Deutschland, Österreich 2016 - 106 min - DCP/JPEG2000

Regie: Maria Schrader

mit: Josef Hader, Barbara Sukowa, Aenne Schwarz u.a.

 

VOR DER MORGENRÖTE erzählt episodisch aus dem Leben des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig im Exil. Auf dem Höhepunkt seines weltweiten Ruhms wird er in die Emigration getrieben und verzweifelt angesichts des Wissens um den Untergang Europas, den er schon früh voraussieht. Die Geschichte eines Flüchtlings, die Geschichte vom Verlieren der alten und dem Suchen nach einer neuen Heimat. Rio de Janeiro, Buenos Aires, New York, Petrópolis sind vier Stationen im Exil von Stefan Zweig, die ihn trotz sicherer Zuflucht, gastfreundlicher Aufnahme und überwältigender tropischer Natur keinen Frieden finden lassen und ihm die Heimat nicht ersetzen können. Ein bildgewaltiger historischer Film über einen großen Künstler und dabei ein Film über die Zeit, in der Europa auf der Flucht war.

 

VORFILM: IN THE DISTANCE

Deutschland 2015 - 7'30 min - Regie: Florian Grolig

Hoch über den Wolken herrscht Stille und Frieden. Zwar mangelt es an Luxus, aber dafür hat man seine Ruhe. Doch in der Ferne ist Krieg. Und jede Nacht rückt die chaotische Welt ein Stück näher.

 

 

 

 



 


 

Termine:

Fr 23.09. 20:30
Sa 24.09. 18:00
So 25.09. 11:30



 

Offizielle Website

BIG FRIENDLY GIANT

FANTASY - USA 2016 - 120 min - DCP/JPEG2000 - FSK 0

Regie: Steven Spielberg

mit: Mark Rylance, Ruby Barnhill, Penelope Wilton u.a.

 

Ein junges Londoner Waisenmädchen lernt eines Tages einen geheimnisvollen Riesen kennen. Aus der anfänglichen Skepsis erwächst schon bald eine enge Freundschaft zwischen den beiden Außenseitern. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, erleben Seite an Seite aufregende Abenteuer, tauchen ein in fabelhafte Welten und finden am Ende ihrer fantastischen Reise schließlich zu sich selbst.